News Feuerwehr

Busfahrplan 2018 online...

 

Liebe Bierzelt-Besucher, das Auto können Sie getrost zu Hause parken und mit dem Shuttle-Bus  zum und vom Bierzelt fahren.

Hier finden Sie die Haltestellen und Abfahrtszeiten in Ihrer Nähe...  -> zum Fahrplan

Erneuter Waldbrand, in Altaussee, diesmal auf der Trisselwand

 

Zu einem neuerlichen Waldbrand, diesmal auf der Gamststelle-Trisselwand wurde die FF Altaussee am Montag um 11 Uhr alarmiert.

Weiterlesen...

Mit der Meldung „Brand am Loser….“

 

wurden am Sonntagmittag die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altaussee gerufen. Aufmerksame Kletterer haben im Bereich des Notausstieges, beim Klettersteig Sissi, eine Brandstelle entdeckt und unverzüglich die Einsatzkräfte alarmiert. Gleichzeitig versuchten sie mit Steinmaterial die ca. 5 m2 große Brandfläche abzudecken, um dem Wind keine Angriffsfläche zu bieten.

Weiterlesen...

Brandmeldeanlagen forderten die Feuerwehr Altaussee

Genau am Tag nachdem die Problematik mit Brandmeldeanlagen im Ortsgebiet Altaussee im Feuerwehrausschuss eingehend diskutiert wurde, wurden die Kameraden gleich 3 Mal von sogenannten BMA´s aus dem Alltag gerissen.

Bereits um 7.00 Uhr ertönte die Sirene im Ortsgebiet von Altaussee. Grund dafür war ein gebrochenes Rauchrohr im Hotel Viva Mayr in Altaussee. Nachdem der Schaden behoben und das Heizhaus belüftete wurde, konnten die Kameraden um 8.00 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder beim Florian Liezen melden.

Um 19.00 war der 2. Einsatz an diesem Tag erforderlich, die Brandmeldeanlage im JUFA Altaussee alarmierte die Feuerwehrmänner. Der Grund für die Alarmierung war unbekannt, so wurde die Anlage ordnungsgemäß zurückgestellt und die Heimreise angetreten.

Um ca. 23.30 erging von der Brandmeldeanlage im JUFA Altaussee erneut der Ruf nach den Feuerwehrmännern. Der gleiche Brandmelder schlug erneut Alarm, der Grund der Auslösung konnte nicht gefunden werden. Vorsichtshalber wurde der Bereich mittels Wärmebildkamera erneut abgesucht, doch es wurde nichts gefunden. Um halb eins endete dann der Tag für uns und wir konnten uns beim Florian Steiermark wieder Einsatzbereit melden.

Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit sehr herzlich bei den Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft aber auch bei den Dienstgebern der Kameraden für die Möglichkeit zu den Einsätzen auszurücken bedanken.